Isla San Andres

Schon in Ecuador erzählte man uns von dem karibischen Insel-Traum San Andres. Obwohl 800 km von der Küste entfernt und somit schon auf der Höhe von Nicaragua, gehört dieses wunderschöne Fleckchen Erde noch zu Kolumbien. Zum Glück für uns, denn Inlandsflüge sind hier ziemlich günstig. Schon auf dem Weg vom Flughafen in unsere Unterkunft konnten […]

Die Islas del Rosario

Nach einem kurzen Zwischenstopp in Cartagena führte unser Weg nun auf eine vorgelagerte Insel. Die Islas del Rosario sind nur eine Stunde Bootsfahrt von Cartagena entfernt und bestehen komplett aus Korallen, weiße Sandstrände sind somit garantiert ? Ansonsten konnte man nicht viel über die Inseln lesen. Wir suchten uns also die größte der Inseln, die […]

Taganga und der Tayrona Nationalpark

Warum Taganga unser nächstes Ziel war? Ganz einfach: wegen der schweinebilligen Tauchkurse! Das Örtchen an sich wird zwar öfters als Backpacker-Paradies bezeichnet, aber wenn man mal ehrlich ist, siehts hier aus als wäre eine Bombe explodiert. Überall Müll am Straßenrand und der „Sand“ am Strand sieht eher aus wie zerkleinerter Bauschutt. Auch ist’s mit der […]

Medellin und Cartagena

Warum uns alle vor Bogotá gewarnt haben, aber nicht vor Medellin, wissen nur die Götter. Fakt ist, dass keine der beiden Metropolen einen Schönheitspreis verdient hat. Noch dazu kommt, dass man in Medellin nicht wirklich viel unternehmen kann. Wir besuchten ein Dorf auf einem Hügel mitten in der Stadt, von dem man eine gute Aussicht […]

Bogotá und Salento

Pfui Bogotá! Wie wir schon von anderen Reisenden gehört hatten, sollte man dieses Fleckchen Erde möglichst meiden. Leider mussten wir aufgrund des anstehenden Rheumatologen-Termins und der Besorgung von Medikamenten (siehe Reisen mit Rheuma) hinein in die Hauptstadt Kolumbiens. Wir wohnten ganz hübsch in einem ruhigen Innenhof bei einer sehr netten Familie, die ein Zimmer vermietete. Das […]

Kolumbien – San Agustin

Bei Kolumbien hat man zwangsläufig erst einmal Schnurrbart-tragende Drogenbosse und Kokain-Fabriken im Kopf. In der Tat sind hier Straßenkontrollen durch die Polizei sehr viel häufiger und die Geschichten über Banditos, die nachts Busse überfallen, nehmen zu. Auch scheint es, als habe jeder Grundbesitzer seine eigene kleine Marihuana-Plantage hinterm Haus, denn riechen tut es danach an […]