Einreise mit Medikamenten in Australien

Von vielen Seiten hörte man ja, dass die Einreise in Australien mit Medikamenten nicht ganz so einfach wäre. Vor allem die Einfuhr von in Kolumbien gekauften Injektionen und lustigen Pillchen stellte ich mir schwierig vor und so plagte mich schon seit der aufwendigen Beschaffung in Bogotá die Angst, dass man mir mein flüssiges Gold entreißen würde. Trotz allem füllte ich wahrheitsgemäß meine Einreisepapiere aus, in denen auch nach Medikamenten gefragt wurde. Der Zollbeamte fragte aber lediglich nach, welche Medis ich genau dabei hätte und winkte uns dann einfach durch. Seinem Blick nach konnte er mit MTX und Leflu absolut nichts anfangen und es interessierte ihn auch ungefähr genauso brennend wie die Unterhosenfarbe meiner Oma…zum Glück für mich ?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .